Sonntag, 17. Juni 2012

Fotografie-Workshop "de luxe"

Auch in Norditalien greift das Fotofieber um sich und der Trend geht in Richtung Spiegelreflex-Fotografie... Doch was tun, wenn man das Ding nun in Händen hat - und von Verschluss und Blende keine Ahnung? 

Klarer Fall: Man warte, bis hoher Spezialisten-Besuch aus Deutschland einreist und melde sich zum Einsteiger-Workshop von und mit meiner lieben Petra Spoerle-Strohmenger an.

Gesagt - getan, in professionellster Manie stand im Reiterhof Saltner Edelweiss, Jenesien, erstmal einen ganzen Vormittag lang die Spiegelreflex-Technik auf dem theoretischen Speiseplan.

Die Gesichter, in die ich nachmittags beim praktischen Teil sah, sprachen Bände und warfen erstmal vieeele viele Fragezeichen auf - und ich konnte mir ein verschmitztes Grinsen nicht verkneifen - dachte ich doch an meine eigene Zeit zurück, in der ISO-Werte, Verschlusszeiten und Blendenstufen für mich ein Buch mit sieben Siegeln waren (ist ja auch erst grade mal gute 2 Jahre her...). 

Aufgehellt haben sich die Mienen der TeilnehmerInnen jedoch schlagartig, als die ersten "manuellen" Shots auf den Displays zum Vorschein kamen... Die "Aha"-Effekte waren grandios den Gesichtern abzulesen, und die Stimmung stieg mit jeder Auslösung!

Schlussendlich fotografierten die Teilnehmer teilweise sogar mit vollmanueller Technik - statt zuvor mit der Vollautomatik.

Petra leitete souverän UND (partiell) zweisprachig einen Intensiv-Workshop, bei dem natürlich TIERE als Models nicht fehlten. In ihrer einmaligen, gelassenen Art, Fachwissen zu vermitteln, sass die Gruppe schließlich bis spät am Abend und bestaunte überrascht die Resultate dessen, wovon am Morgen noch niemand einen blassen Schimmer hatte! (Was eine manuelle Belichtung nicht alles bewirken kann... :-)

Ich hatte die Ehre, als "making-off"-Knippse dabei sein zu dürfen, in dieser Traum-Kulisse, oben in Jenesien / Italien, im größten Lärchenwald Europas - wo auch bei bedecktem Himmel und bisweiligem Nieselregen herrliche Erinnerungen entstanden... 

Der stolze Vierbeiner kam genau zum rechten Zeitpunkt...
 

Multitasking! Hundetrainer, Fotoexpertin und zweisprachige Seminarleitung in einer Person


Wie man die richtige Perspektive findet...
Workshop ist sooooooo anstrengend...
Mein Lunettchen durfte dann ENDLICH auch mitmachen...
Ponter-Setter im Visier
Mit beiden Beinen mitten im Leben...
:-) Fotografen haben´s nicht leicht... :-)
SO sorgt man für spannende Perspektiven
"Turnaround" - als ich grade am Auslösen war, drehte er sich zum Frauchen um
Es war ein wunderschöner, lehrreicher, spannender und ereignisreicher Tag und ich bin sicher, es wird eine Fortsetzung geben am Saltner Edelweiss im wunderschönen Südtiroler Land. 

Natürlich können Intensiv-Einsteiger-Workshops auch bei Petra Spoerle-Strohmenger direkt gebucht werden - Infos und Anmeldung hierzu direkt bei  www.dackel-hundefotos.de

Vielen Dank für den wunderschönen Tag!  

Kommentare:

  1. Nachdem ich jetzt diese Fotos gesehen habe, liebe Uschi, lege ich meine Kamera in die unterste Schublade !!!
    Ich möchte auch soooo gut fotografieren können.
    Boah, bin ich gerade beeindruckt !!!

    Wölfische Grüße und ich brauche dringend einen Workshop !

    AntwortenLöschen
  2. Boah, Uschi, vielen lieben Dank, für alles - für die Fotodokumentation unseres Workshops und einfach dafür, dass Du an meiner Seite bist!! Ganz grosses Kino, danke, danke, danke!!!

    Liebe Grüße, die Petra und der Giacomo, alias Caruso!

    AntwortenLöschen
  3. War ein Supertag! .... aber mit Fortsetzung,hoff ich und Ira! Danke euch !

    L.G. Patti

    AntwortenLöschen
  4. Wow, liebe Uschi, das nenne ich mal eine Fotodokumentation per excellence. Hut ab, meine Liebe, sensationelle Aufnahmen.
    Ganz liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Toll, was Ihr da auf die Beine gestellt habt - macht Spaß, das zu lesen und anzuguckn :-))
    Viele liebe Grüße! Annett

    AntwortenLöschen